Amor Fati

«Amor Fati» ist ein lateinischer Ausdruck, den ich als «Liebe Dein Schicksal» übersetzen würde. Du brauchst nicht ans Schicksal zu glauben um einen Nutzen aus dem Ausdruck zu ziehen.

Täglich geschehen Dinge in Deinem Leben. Über manche Ergeinisse freust Du Dich, andere sind unerwünscht.

Anstatt unnötig Energie an Ereignissen zu verschwenden die Du nicht ändern kannst, könntest Du anfangen das passierte zu akzeptieren. Es ist passiert, keine Möglichkeit es zu ändern.

Amor Fati geht noch einen Schritt weiter: Liebe was passiert ist.

Nicht: «Es ist in Ordnung.»

Nicht: «Ich denke das fühlt sich gut an.»

Sondern: «Ich fühle mich grossartig. Weil wenn es passiert ist, dann sollte es geschehen und ich bin froh, dass das was gerade passiert ist, passiert ist. Ich mache das Beste daraus.»

Für mich hat Amor Fati viel mit Urvertrauen zu tun. Zu wissen, dass alles aus einem guten Grund passiert. Manchmal erkenne ich was dieser Grund ist, manchmal verwehrt sich mir diese Einsicht womöglich bis zum Tod.

Umarme den Moment und durchströme ihn mit Liebe.

Alles Liebe,

Unterschrift

Nathanael Dalliard
nathanael@dalliard.ch

Hast Du etwas zu sagen?
Schreib einen Kommentar:

Kommentare