Briefe eines Bankdirektors

In einem meiner Briefe habe ich bereits versucht, zu erklären, was Geld ist. Und das Fazit war unmissverständlich: Kauf Dir Bitcoin!

Falls das noch nicht überzeugend war, dann habe ich hier jetzt zwölf Briefe eines Bankdirektors, die Dich vom Hocker hauen werden.

Die zwölf Briefe sind an den Sohn des Bankdirektors gerichtet, der selbst irgendwann die Bank seines Vaters übernehmen soll. Der Bankdirektor erklärt einfach und verständlich, was Geld ist.

Gerade weil sich heute vieles um Geld dreht, sind diese zwölf Briefe etwas, was meiner Meinung nach jeder gelesen haben sollte.

Die Briefe sind im Jahr 1921 verfasst worden, also vor knapp 100 Jahren. Dass wir als Menschheit nach einer so langen Zeit noch immer nicht besser über Geld Bescheid wissen und das, obwohl es das Blut unserer Wirtschaft ist, grenzt fast schon an eine kleine Katastrophe.

Wobei es Bitcoin erst seit 11 Jahren gibt und wir vorher nie wirklich das beste Geld hatten. Das hält die Katastrophe etwas in Grenzen.

Du kannst Dir die zwölf Briefe hier als PDF herunterladen.

(Die zwölf Briefe sind auf knapp 45 Seiten im PDF Format verewigt, leicht verständlich und innerhalb kürzester Zeit gelesen, es lohnt sich!)

Ich wünsche Dir eine gute Lektüre!

Alles Liebe,

Unterschrift

Nathanael Dalliard
nathanael@dalliard.ch

PS: Hast Du die Briefe des Bankdirektors bereits gelesen?

Hast Du etwas zu sagen?
Schreib einen Kommentar:

Kommentare