Die Ketten des Perfektionismus

Perfektionismus schränkt Dein Leben ein:

Erst mal kannst Du andere aus der Gleichung ausschliessen. Es spielt keine Rolle, was andere als perfekt und gut genug ansehen. Du bestimmst das für Dich und Dein Leben ganz alleine.

Danach akzeptiere, dass nichts perfekt ist. Wir leben in einer unvollkommenen Welt, von der Du ein Teil bist.

Zuletzt sei wachsam. Die Ketten des Perfektionismus umarmen Dein Leben manchmal schleichend. Achtsamkeit hilft Dir dabei, rechtzeitig zu reagieren und das Ruder herumzureissen.

Alles Liebe,

Unterschrift

Nathanael Dalliard
nathanael@dalliard.ch

PS: Ist dieser Brief perfekt genug?