Ich habe keine Zeit

Jeder hat dieselben 24 Stunden. Zurückgesetzt jeden Tag.

Du hast in Deinem Leben irgendwann entschieden, wie Du Deine Zeit verbringst. Manche Entscheide fühlen sich wie ein Zwang an. Am Abend schlafen zu gehen oder beim Arbeitsplatz zu erscheinen. Andere wiederum hast Du völlig frei entschieden. Den Abend vor dem Fernseher zu verbringen, anstatt ein gutes Buch zu lesen.

Natürlich weisst Du, dass alle Entscheide frei sind, nur kannst Du manchmal nicht mit den Konsequenzen leben.

Es ist komfortabel Deine alten Entscheidungen, wie Du Deine Zeit verbringst, nicht zu hinterfragen. Das führt zwangsläufig dazu, dass Du zu Aussagen kommst wie «Ich habe keine Zeit». Das ist eine Lüge, denn jeder Mensch hat genau gleich viel Zeit am Tag, da gibt es keine Ausnahmen. Was Du wirklich sagst, klingt mehr nach «Es ist bequem, so wie es ist. Ich nehme mir die Zeit nicht».

Es braucht Zeit, um die Dinge zu erreichen, die Du erreichen willst. Die Zeit erscheint aber nicht einfach so in Deinem Leben. Du musst sie von Deinem Komfort stehlen. Was Du bisher getan hast, war bequem, was Du tun willst, erfordert Überwindung.

Wenn Du nicht änderst, wie Du Deine Zeit gestern verbracht hast, erwarte nicht, dass der morgige Tag anders sein wird.

Alles Liebe,

Unterschrift

Nathanael Dalliard
nathanael@dalliard.ch

PS: Wie verbringst Du Deine Zeit heute?